CRASHING DREAMS
 STEINBACH TWINS

BIOGRAPHY

Das erste Album der Crashing Dreams erblickte 2003 das Licht der Welt erblickt. ’Minimum To Exist’ begeisterte viele Hörer und Kritiker. Es erschien auf dem bekannten Label Supermodern Music und wurde mit Unterstützung von Volker Zander (Calexico), Martin Wenk (Calexico, Nada Surf, u.a.), Chris Cacavas (Green On Red, Giant Sand, u.v.a.) und Lolo Bluemler (Skatrek) aufgenommen. Sie haben damit ein hervorragendes Album veröffentlicht, auf dem ihr frischer bisweilen auch aggressiver Sound voll zur Geltung kommt. Das gleiche gilt auch für ihr zweites Album ’Get Somewhere Without Words’, welches 2006 auf dem Suttgarter Label Yeah Records erschien und mit Hilfe von Niko Lazarakopoulos (Ma Cherie For Painting, Longjumpmin) aufgenommen wurde. Mit vielen kreativen musikalischen Ideen schaffen die Zwillingsbrüder Fabrizio (Gitarre) und Flavio (Schlagzeug) eine packende Atmosphäre, die sowohl auf CD als auch bei Konzerten zu spüren ist. Im Studio und live war Tepe (Bass) sehr oft dabei. Seit 2010 gibt es ein neues Bandmitglied aus Leipzig. Patrick Loimer heißt der Vollblutmusiker. Neue Lieder sind in Bearbeitung und ein drittes Album ist in Planung.

Die Crashing Dreams verzichten ganz gewollt auf Gesang. Sie lassen ganz allein die Musik für sich sprechen, sie verzaubern auch ohne Worte. Und diese Musik, die von der Reduzierung auf das Wesentliche lebt, treibt kraftvoll nach vorne. Ihr Punk-Pop-Noise-Rock hat neben feinen versteckten auch schnell süchtig machende Melodien. Es ist Gitarrenmusik, die rauh und direkt ist. Der Wunsch nach etwas Neuem, noch nicht Ausgereiztem, hat die Crashing Dreams 2002 entstehen lassen und es gelang der Band eine stetig wachsende Zuhörerschaft für ihren Instrumentalsound zu begeistern. Auf den Alben sind nur selbst komponierte Stücke, alle voller Energie, ganz im Stil dieser spannend-schönen Rockmusik. Die Songs lassen einen nicht mehr los! Denn auch ohne Worte haben die Crashing Dreams viel zu sagen. Die Steinbach Brüder blicken zudem bereits auf eine längere musikalische Karriere zurück, denn sie haben schon in verschiedensten Bandprojekten mitgewirkt. So spielten sie u.a. in den Bands Barbara Manning And The Go-Luckys!, The Cakekitchen, Woog Riots, Palestar und A Heart Is An Airport. Doctorella heißt ihre momentane Zweitband und ist auch jedem Musikfan zu empfehlen.

P930105303

 TOP