CRASHING DREAMS
 STEINBACH TWINS

 TOP

 TOP

BANDS WE PLAY(ED) IN


Crashing Dreams

DSC1859


Unsere Band Crashing Dreams wurde Anfang 2002 gegründet. Der Wunsch nach etwas für uns Neuem, noch nicht Ausgereiztem, hat unsere instrumentale Band entstehen lassen, die guten handgemachten Indierock mit traumhafter Noisepop Dramatik zu verbinden versucht. Auf den Alben ’Minimum To Exist’ (2003) und ’Get Somewhere Without Words’ (2006), sowie der Debut EP ’Serpentaire’ (2002) befinden sich nur selbst komponierte Stücke, alle voller Energie, mit frischem bisweilen auch aggressivem Sound und vielen kreativen musikalischen Ideen. Die beständige Besetzung (seit 2002) mit Fabrizio an der Gitarre, Flavio am Schlagzeug und Tepe Rockstar am Bass sorgte für eine packende Atmosphäre, die sowohl auf CD als auch bei Konzerten zu spüren war. Als neue musikalische Verstärkung der Band spielt seit 2010 der Leipziger Vollblutmusiker Patrick Loimer bei den Crashing Dreams mit, die übrigens ganz bewußt auf Gesang verzichten. Wir lassen ganz allein die Musik für sich sprechen, denn sie verzaubert ohne Worte. Die Musik, die von der Reduzierung auf das Wesentliche lebt, treibt kraftvoll nach vorne. Der dargebotene Punk-Pop-Noise-Rock hat neben feinen versteckten auch schnell süchtig machende Melodien. Es ist Gitarrenmusik, die rauh und direkt ist. Diese Band ist uns sehr wichtig. Eine neues drittes Album ist in Planung. Wir sind gespannt was passiert.
www.crashingdreams.de
www.facebook.com/pages/The-Crashing-Dreams/126389820759378
www.myspace.com/thecrashingdreams
YouTube - Crashing Dreams


Doctorella

Doctorella Twins - Photo klein


Seit Herbst 2014 sind wir die neue Rhythmusgruppe der tollen Berliner Band Doctorella! Für ihre Fans sind Doctorella die klammheimliche Revolution im deutschsprachigen Chanson. Manche sagen auch „böser Schlager“ dazu! 2012 erschien mit „Drogen und Psychologen“ das Debut-Album der Band um die stilbildenden Riot-Girl-Zwillinge Sandra und Kerstin Grether, die auch als Autorinnen und Polit-Aktivistinnen schon seit einigen Jahren bekannt sind. Die Schwestern schreiben alle Lieder und teilen sich die Gesänge. Eine so noch nie gehörte, ekstatische Mischung aus Strokes, Hildegard Knef, Rio Reiser und Gossip! Wer Sandras alte Band Parole Trixi noch kennt, der wird Doctorella bestimmt noch mehr lieben! Musikalisch gereiftes Songwriting deluxe! Für jeden Geschmack was dabei! Jetzt haben sie neue Songs geschrieben, die einerseits folkig-flockiger und andererseits radikaler und poppiger klingen, alten Lieben adé gesagt und dem Motto ihres ersten Indie-Hits „Lass uns Märchenwesen sein“ alle Ehre erwiesen: Denn zur neuen Besetzung gehören nun wir als weiteres eineiiges Zwillingspaar! Gleich bei den ersten Proben in Leipzig merkten wir, daß wir musikalisch und menschlich komplett auf dem selben Dampfer unterwegs sind. Und so haben wir uns innerhalb weniger Monate in exzessiven Probe-Sessions eine gemeinsame Zukunft erarbeitet! Komplettiert wird das neue Line-Up noch von Sascha Rohrberg an der Lead-Gitarre. Währenddessen Sandra Rhythmus-Gitarre spielt und Kerstin E-Piano. Neue Songs haben wir bereits im Januar in einem Studio in Essen aufgenommen, denn dieses Jahr wird das zweite Doctorella-Album erscheinen! Unsere Live-Feuertaufe mit den Grether Twins, also dieser einmaligen doppelten Zwillingsgeburt, erfolgte bereits im November 2014 auf Einladung des Leipziger Star-Autors Clemens Meyer beim Münchner Literaturfest. Wo Clemens Meyer zu später Stunde auch noch die Trompete herausholte und spontan mitspielte. Weitere Konzerte werden folgen, wie zum Beispiel der erste Auftritt in Leipzig in unserem Lieblingsclub Ilses Erika anlässlich der Leipziger Buchmesse!
www.doctorella.de
www.facebook.com/doctorella


Changoleón
               
DSC1223


Die Leipziger Band Changoleón, bei der Flavio von 2010 bis 2012 Schlagzeug spielte und für die es zuvor noch nie eine Livebesetzung gab, obwohl aber seit Jahren ein toller Tonträger vorliegt, macht sog. Americana Musik im Stil amerikanischer Bands. Zum souverän vorgetragenen Surf-Western-Sound gesellt sich ein großer Anteil an Indiepop Songs. Fast alle Lieder stammen aus der Feder von Patrick Loimer, einem außergewöhnlich guten Musiker und Multiinstrumentalisten der Changoleón vor als sein musikalisches Baby zur Welt gebracht hat und mit der Hilfe von begabten Musikern das erste Album eingespielt hat. Früher spielte er auch u.a. bei W:AX und den Los Twang Marvels, seit 2013 hat er eine neue tolle Surf-Band am Start mit dem coolen Namen Bang Mustang! Desweiteren bestand Changoleón aus Mirko Schulze an der Gitarre und Mario Noll am Bass, beide Mitglieder der bekannten Leipziger Band Mad X-Ray. Als weiterer Allround-Musiker stieß dann noch Fabrizio zu vereinzelten Konzerten hinzu.
www.myspace.com/changoleonmusic
www.facebook.com/bangmustang


A Heart Is An Airport
An Heart Is An Airport
Fabrizio, Patrick (Palestar), Sven (Weber/Michelson, Napoleon), David (David Jonathan, Napoleon) und Jonas (Make New Maps, Warm Graves) bearbeiteten gekonnt ihre Instrumente zu den englischsprachigen Popsongs, die mit ganz besonderen Herzmelodien überzeugten. A Heart Is An Airport brauchte sich nicht zu verstecken. Aus dem ganz am Anfang unter dem Projektnamen The Fordian Science Monitor auftretenden Trio wurde eine richtige Band. In Leipzig weltbekannt, in der Welt leider unbekannt. Eine Debut EP mit dem Titel ’Splinter Skills’ (2007) und das Album ‘Your Loudest Is Not Your Bravest’ (2009) hat die Band veröffentlicht. Verschiedene Gründe führten aber 2011 zur Namensänderung. Speed Mountain war dann der neue & definitv unspektakulärere Bandname. Gute Aufnahmen wurden zwar noch gemacht, aber es kam leider nie zur Veröffentlichung!
www.myspace.com/aheartisanairport
YouTube - A Heart Is An Airport


Daniel Benjamin Band

IMG4766
2009 und 2010 spielte Flavio Schlagzeug in der Live Band von Daniel Benjamin, der ein sehr umtriebiger Künstler aus Süddeutschland ist. Auf den Tonträgern spielt Daniel selbst fast alles ein, weil er sowieso ein Könner auf verschiedensten Instrumenten ist. Weitere Mitglieder in der Band waren Eleni Schweiker (Jumbo Jet) und Rafael Weisz (Jumbo Jet, Napoleon, Raj Mandir, YOU), beides tolle Musiker die jederzeit zu schrägen Tönen bereit sind, aber auch einfach nur entspannt spielen oder kraftvoll nach vorne rocken können, je nachdem was die Situation erfordert. Die Freundschaft zu Daniel und Eleni besteht schon seit Jahren. Nun machen die beiden seit 2011 schon als Sea & Air ganz tolle einzigartige Popmusik.
www.facebook.com/seaandair
www.seaandair.net
YouTube - Daniel Benjamin Band


Palestar
Palestar
Von Herbst 2005 bis Sommer 2010 spielte Flavio bei dieser legendären Leipziger Band mit. Palestar stand für selbstständigen englischsprachigen Indiepop, gespielt für den echten Musikliebhaber und melancholischen Genießer. Schon von Anfang an war das Ziel der Band, die deutsche, sowie die internationale Musiklandschaft aufzumischen. An künstlerischem Anspruch mangelte es nicht. Die Band überzeugte gerne jeden Zweifler. Auch wenn es schon unzählige Bands auf der Welt gibt und man leicht den Überblick verlieren kann, so hatte aber diese Band ganz ohne Zweifel ihre Daseinsberechtigung im heutigen Musikbusiness. Sie war qualitativ gut, sie bereicherte die Musikwelt ganz bestimmt um einiges und sie war es wert von einem breiten Indie-Musik-Publikum im In- und Ausland entdeckt zu werden. Veröffentlicht wurden die EP ’Coming Up For Air’ (2002) und das Album ‘Mind The Landscapes!’ (2005). Mit Flavio am Schlagzeug gibt es leider keine Tonträger. Man darf gespannt sein was die Zukunft in anderen Bands für den Sänger und Gitarristen Patrick Sudarski, den Bassisten Tom Hausmann, den musikalischen Kreativdesigner Ole Toense an der Gitarre und Flavio am Schlagzeug bereit hält. Gitarrist Ole's neue Band Din Martin ist bisher die einzige legitime Nachfolge-Band. Check it out.
www.palestar.de
www.myspace.com/palestar
YouTube - Palestar
www.facebook.com/wearedinmartin


Barbara Manning And The Go-Luckys!

Diese Band existierte von 1999 bis 2006. Die Band fiel schlußendlich zum Teil der transatlantischen Distanz zum Opfer, aber auch persönliche Differenzen haben leider zur Auflösung geführt. Schade eigentlich, aber das passiert nun mal, wenn man immer wieder räumlich getrennt in einer Band spielt. Das Trio hat sich in der Zeit seines Bestehens einen guten internationalen Ruf aufgebaut und bei Konzerten stets für eine tolle Stimmung gesorgt. Barbara Manning ist eine kraftvolle Sängerin und Gitarristin, sie steht voll und ganz hinter ihren Songs. Wir Zwillinge waren sozusagen die Go-Luckys! Fabrizio am Bass und an der Gitarre, sowie Flavio am Schlagzeug. Diese Tonträger wurden veröffentlicht: Das Album ‘You Should Know By Now’ (2001), die Live Alben ‘Transatlantic Trips’ (2002) und ‘One Starry Night At The Shop’ (2003), mehrere 7“ Singles, die Debut EP ‘Homeless Where The Heart Is’ (1999), ‘A Mountain’EP (2003) und die schöne Abschieds EP ‘Enjoy The Lonely Time’ (2006).
www.myspace.com/thegoluckys
www.myspace.com/barbaramanning
www.barbaramanning.com


Woog Riots
Woog Riots 2007
Die Darmstädter Band wurde 2002 von den Musikern Marc Herbert, Silvana Battisti und Mathias Hill gegründet. Marc spielte davor jahrelang in der Darmstädter Kultband ’Milton Fisher’ und Mathias ist Mitglied der ’Rockformation Diskokugel’. Als Folge personeller Bandumstrukturierungen ist Flavio bei den hessischen Rebellen im Frühjahr 2005 am Schlagzeug eingestiegen und hat so einige Konzerte mitgespielt, bis zum Sommer 2007. Fabrizio spielte ebenfalls bei den Woog Riots mit, von Herbst 2005 an, auch bis Sommer 2007. Je nach Besetzung spielte er entweder Bass oder zweite Gitarre. Bei den Aufnahmen zu den ersten beiden Alben haben wir beide mitgewirkt. Die Woog Riots veröffenlichten 2006 ihr Debut Album ’Strangelove TV’ und das zweite Album mit dem Titel ’PASP’ (steht für ‘People Animals Society Places’) erschien 2008. Beide Alben wurden vom legendären Hamburger Label ‘Zick Zack/What’s So Funny About’ von Alfred Hilsberg herausgebracht. Weitere Alben folgten und live sind sie aber zum Duo geschrumpft.
www.woogriots.de
www.facebook.com/woogriots
YouTube - Woog Riots


Klaus Paul Quintet

Dieses Quintett gab es von Herbst 2002 bis Sommer 2004, wobei wir seit 2000 schon zusammen mit Klaus Musik machten (kurzzeitig gab es auch unter dem uncoolen Bandnamen ’Teenage Heaven’ ein paar Konzerte in 2000). Live bestand das Klaus Paul Quintett aus Klaus Paul Fecker an Gesang und Gitarre, Lucia Schlör an Gesang und  Perkussion, Kaspar Neidigk am Bass und Gesang, Flavio am Schlagzeug und Fabrizio an der Gitarre. Die Stärke der Band sind ihre Konzerte gewesen und wir hatten uns in Stuttgart und Umgebung bereits einen guten Ruf als sehenswerte Liveband erspielt. Das musikalische Repertoire bewegte sich zwischen Folk-Rock, Gitarren-Pop, Roots-Rock und einer Prise Soul. Alle Musiker spielten die Musik in einer melodischen betörenden Art, bei der eigentlich nichts zu laut war, es keine unangenehmen Extreme gab und dennoch viel Platz für schräge, manchmal sogar laute Töne war. Rockmusik im weitesten Sinne. Mit ’Beautiful Ground’ erschien 2002 auch das erste Album der Band, auf dem wir aber nur auf einem Lied zu hören sind, weil alles andere von Klaus im Alleingang im Studio aufgenommen wurde. Die CD ist nicht schlecht, sie klingt wirklich nur etwas anders wie die Liveauftritte! Das Klaus Paul Quintet hat immer für abwechslungsreiche und unterhaltsame Musik der besonderen Art gesorgt und es ist wirklich schade, daß alles schon vorbei ist.
Klaus Paul + www.myspace.com/klauspaulfecker
Lucia Schlör + www.myspace.com/luciaschloerorchester

Kaspar Neidigk + www.myspace.com/kasparr


The Cakekitchen

Die Freundschaft zu Graeme Jefferies sorgte dafür, dass wir uns zusammen mit ihm im Herbst 2003 und Sommer 2004 auf Konzertreisen im deutschsprachigen Raum begaben. Der belgische Cellist und Violinspieler Dieter Rosseuw unterstützte das Line-up auf der ersten Tour, welches aus dem ’Stamm-Trio’ Mr. Cake (Graeme) an Gesang und Gitarre, Fabrizio am Bass und Flavio am Schlagzeug bestand. Graeme Jefferies ist mittlerweile wieder zurück nach Neuseeland gezogen, er wird aber hoffentlich irgendwann mal wieder auftauchen, denn er hat in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, daß er ein beständiger Künstler ist. Seit über vielen Jahren gehört er zu den wichtigen Vertretern der Independent Rock Szene. Seit Ende der 80er Jahre veröffentlicht er regelmäßig Alben unter dem Namen ‘The Cakekitchen’. Für dieses stetige Bandprojekt sammelt er immer wieder neue Musiker um sich. Die Musik von ‘The Cakekitchen’ besticht durch gute, abwechslungsreiche Songs und die eindrucksvolle Stimme von Graeme. Das Album ‘How Can You Be So Blind?’ (2003) entstand mit der Hilfe von Musikern von Couch und The Notwist und wurde von der Presse als schönstes Cakekitchen Album seit Jahren bezeichnet. Dem breiteren Publikum dürfte auch das Lied ‘Sonnenallee’ bekannt sein, das Graeme Jefferies als Titelsong für den gleichnamigen bekannten Film geschrieben und eingespielt hat.
www.thecakekitchen.net
YouTube - The Cakekitchen


Die Drei Zwillinge

Das war unsere Theater Band von Herbst 2002 bis Sommer 2003. Über sechzig erfolgreiche Vorstellungen am Staatstheater in Stuttgart haben wir gespielt, wo wir im Kinderstück ’Das Doppelte Lottchen’ als Band aufgetreten sind. Flavio am Schlagzeug, Fabrizio an der Gitarre und Jojo Büld an der Hammond Orgel, das war die magische Besetzung. Die Texte und die Musik zu den im Theaterstück gesungenen Liedern schrieb die Australierin Deborah Wargon. Die Arrangements entwickelte Debbie mit uns zusammen in sehr kreativen Probesessions. Wir im Theater, als Teil des Stücks, wer hätte das jemals gedacht. Eine schöne und interessante Zeit. Dank an Erich Kästner, daß er 1949 ’Das Doppelte Lottchen’ geschrieben hat. Dank an den Regisseur Henning Bock, der uns die Sache ermöglicht hat. Und Dank an Jojo Büld, den wir immer lieben werden. Er hat mit den ‘Dhoop Sticks’ übrigens auch seine eigene interessante Band am Start.
www.dhoop-sticks.de
www.myspace.com/dhoopsticks
www.staatstheater.stuttgart.de


Logan Bros.

Die aus dem Augsburger Umland stammenden Logan Brothers, ein wildes Casio-Core Duo bestehend aus den langjährigen einzigen Mitgliedern Dan Logan & Deke Logan, wurden 2003 und 2004 ein paar mal live von Luke Logan & Marky Logan (das sind wir mit unseren Logan Künstlernamen) am Bass und am Schlagzeug erfolgreich unterstützt – was unbedingt nach Wiederholung schreit, aber bisher sind wir alle nicht mehr dazu gekommen. Außerdem haben die Logans uns einige Male bei Go-Luckys Konzerten supportet und in ihrem Heimstudio wurden auch ein paar Cover Klassiker der Go-Luckys aufgenommen. Vielen Dank Jungs.
www.logan-tapes.com
www.myspace.com/loganbros


Curtain

Die Band mit den Brüdern Jochen und Steffen Maier und uns Zwillingen war eine wichtige Erfahrung. Von 1998 bis 2002 trafen wir uns in unregelmäßigen Abständen im Proberaum und spielten die tollen Lieder von Jochen und Steffen. Viele sehr gute Songs gab es, genügend um ein Album zu füllen. Aber wir haben es leider nie zustande gebracht etwas zu veröffentlichen. Live war die Band nicht sehr aktiv, aber die wenigen Shows in den Jahren 2001 und 2002 haben sehr viel Spaß gemacht. Herzblutmusik in seiner reinsten Form, dafür werden wir Jochen und Steffen immer dankbar sein. Vielleicht kreuzen sich unsere musikalischen Wege irgendwann wieder.


West Of Rome

Diese hoffnungsvolle Formation war unsere erste Band. Wir waren damals (1996-1999) irgendwie unserer Zeit voraus, als wir uns einfach in eine Band gestürzt und was Neues gewagt haben. Das klingt zwar ein wenig eingebildet, aber es war auf jeden Fall viel gutes Potential vorhanden. Die meistens am Anfang spontan entstandene Musik kann man grob als eine Mischung aus Rootsrock und Punk mit Bläser und Perkussion beschreiben. Mittlerweile gibt es in den USA auch eine Band mit dem gleichen Namen. Aber unsere  Süssener Truppe war zuerst da (1996), die Ami-Country Band gibt es seit 1998. Die Besetzung bestand aus Tobias Knapp an der Gitarre, Mandoline und Gesang, Axel Heim am Saxofon, Michael Busch am Bass, Daniel Rieker an der Perkussion und Didgeridoo, Fabrizio an der Gitarre und Flavio am Schlagzeug.
www.myspace.com/westofrome1996
Tobias Knapp - www.myspace.com/mrnap


Dave Kusworth

Als im Dezember 2004 ein Konzert in der Rätsche in Geislingen/Steige mit Dave Kusworth und Band auszufallen drohte, weil der englische Schlagzeuger der Band verhindert war, erklärte sich Flavio kurzerhand dazu bereit, als Ersatz einzuspringen. Er studierte in kürzester Zeit über 15 Lieder von Dave ein. Die Band spielte an diesem Abend munter drauf los, so als ob sie schon immer zusammenspielen würde. Dave Kusworth, Bassist Eamonn Duffy, Gitarrist Jörg Breu und Flavio an den Drums haben es im wahrsten Sinne des Wortes krachen lassen. Für Flavio war es eine unglaublich berauschende Erfahrung mit einem seiner Helden  zusammen gespielt zu haben. Ein wirklich toller Abend zu dem es auch eine fabelhafte Kritik in der Zeitung gab, die alles bestens so beschreibt wie es tatsächlich war. Wer weiß ob sich das nochmal in Zukunft wiederholen läßt, aber Dave Kusworth ist und bleibt neben Nikki Sudden der wichtigste Musiker Englands. Vor allem auch weil die beiden in unserer absoluten Lieblingsband The Jacobites spielten.
www.davekusworth.com
www.myspace.com/davekusworthgroup


Rich Hopkins
Flavio in Band von Rich Hopkins
Rich Hopkins aus Tucson/AZ ist ein alter Bekannter. Bereits mit West Of Rome und auch mit den Crashing Dreams durften wir mehrmals die Luminarios, sowie auch die Sand Rubies (die erste Band von Rich) supporten. Im Mai 2005 und im Juni 2007 kam es dazu, daß Flavio auch jeweils ein ganzes Konzert am Schlagzeug bei den Luminarios mitgespielt hat. 2005 sprang Flavio in Heilbronn spontan SOS-technisch ein, weil der Luminarios Schlagzeuger seinen Flieger zum Tourstart verpasst hatte. Ca. 20 Lieder einfach durchgerockt, ein toller Abend. Im Juni 2007 hat Flavio dann noch auf einer Biker Party bei Hameln ca.15 Lieder gespielt, was auch cool war. Aber am allerbesten war bisher die Zusammenkunft von Rich Hopkins und Lisa Novak mit den Crashing Dreams im Dezember 2008. Flavio, Fabrizio und Tepe waren sozusagen die Backingband für ein ganzes Konzert im Erfurter Museumskeller, welches auch gleich das Record Release Konzert für das Album ‘Loveland’ der beiden amerikanischen Künstler war. Ein rockiger Abend mit den typischen langen Gitarrenattacken des Meisters aus den Staaten. Nach dem lauten Neil Young gibt es wirklich nichts besseres als ein Rich Hopkins Gitarrengewitter. Wir fühlen uns immer noch sehr geehrt, daß wir gemeinsam ein komplettes Konzert mit unserem Hero spielen duften.
www.myspace.com/richhopkinsandtheluminarios
www.sanjacintorecords.com
YouTube - Rich Hopkins & Luminarios feat. Twins


Blue Rose Rockestra
bluerosexmas01
Wir nahmen als Begleitband am Bass und Schlagzeug an einem musikalischen Ereignis der Extraklasse teil, das an einem Abend im Dezember 2006 in Heilbronn über die Bühne ging. Wir spielten über zwei Dutzend Lieder zusammen mit Blue Rose Künstlern im Rahmen der Blue Rose Christmas Party 2006. Für uns war es ein außergewöhnliches Erlebnis mit so einzigartigen Musikern wie Iain Matthews, Elliott Murphy, Olivier Durand, Julian Dawson, Markus Rill, Hank Shizzoe, Ad Vanderveen und den Brandos auf der Bühne musizieren zu dürfen. Wir hatten viel Spaß und haben es sehr genossen. Veröffentlichungstechnisch erschien dazu 2007 ein wunderschön gestaltetes 5CD+DVD Boxset auf Blue Rose Records. Darauf befinden sich sämtliche Liveaufnahmen des Abends, die ein besonderer Leckerbissen für Fans von handgemachter Rockmusik sind.
www.bluerose-records.de
YouTube - Blue Rose Rockestra


Ina
Ina
Im April 2004 wurde Flavio von Werner Nötzel (Gitarrist bei Metabolismus, Cluster Bomb Unit) gebeten das Schlagzeug auf einigen Liedern des Albums von Ina einzuspielen. Ina lebt in Stuttgart und ihr Debut Album wurde in Degenfeld im Kalten Feld Studio aufgenommen, der Produzent ist Werner. Als Tontechnikerin war Julia Finkbeiner an der Session beteiligt. Keine Ahnung ob und wann und wo die Platte erscheinen wird, aber man kann der Ina nur wünschen, daß sie ihre musikalischen Ambitionen vorantreibt, denn sie ist sehr talentiert.
www.myspace.com/inaundihremusik


Nancy And The Cigarezz

So heißt die Spaßband von Tepe Rockstar mit Jönni. Bei einer Aufnahmesession im Studio Nancy And The Cigarezz - Tepe Rockstarhalfen wir bereits auch an unseren Instrumenten aus. Konzerte gab es bisher noch nicht so wirklich. Auf jeden Fall ist ’Nancy And The Cigarezz’ das Projekt von Tepe, nachdem sich die regional bekannten ‘Görlitz Görls’ nach mehrjährigem Bestehen aufgelöst haben. Flavio trat übrigens auch nur einmal mit der ‘Görlitz Görls’ Girls Band als Bautzen Boy ‘Elvis’ auf und trommelte die Stehtrommel im Elvis Outfit.
www.myspace.com/teperockstar


Paul Wuthe Band

Im Juni 2005 und Dezember 2005 kam es zu einer besonderen Art des Musizierens. Wir wurden als Playbackmusiker für die öffentlich-rechtliche TV Produktion Carmen Nebel Show engagiert. Zuerst spielten wir in der Messehalle Dornbirn Lieder für Nicole, Gaby Albrecht und Demis Roussos nach. Flavio am Schlagzeug und Fabrizio am Bass. Und dann dasselbe in der Big Box in Kempten, Flavio am Schlagzeug und Fabrizio diesmal an der Gitarre als Playbackmusiker für Engelbert, Nana Mouskouri und Udo Jürgens. Eine Erfahrung der etwas anderen Art. Die Devise hieß, einfach lächeln und gut ausschauen und die Lieder gekonnt nachspielen, also bzw. so tun als ob. Weitere vereinzelte Playbackjobs mit der Paul Wuthe Band folgten zwischen 2008 und 2011, mal hier mal da in den neuen Bundesländern, mal der eine Zwilling, mal der andere, aber leider nie mehr zusammen. Es bleibt eine Ausnahme, daß wir so etwas tun, aber es ist wirklich sehr witzig sich selber mal auf der Mattscheibe zu sehen bei etwas ungewohnten Shows im MDR und ZDF. Und die Bandbreite der Stars mit denen man zusammen trifft ist sehr beeindruckend, von Albert Hammond oder Andrea Bocelli über Uwe Busse oder Andrea Berg bis hin zum Deutschland sucht das Supertalent Gewinner Michael Hirte. Sehr amüsant aber auch ermüdend.
YouTube - Carmen Nebel Show Demis Roussos